mA: Die männliche A-Jugend der JHG Städtedreieck/Schwandorf schloss in der Handball-Bayernliga auf dem guten 4. Tabellenplatz ab

In zwei nervenaufreibenden Qualifikationsrunden gegen namhafte Gegner im Handballsport, gab die mA-Jugend der Spielgemeinschaft aus HC Städtedreieck und TSV Schwandorf vor knapp einem Jahr keinen Punkt ab und durfte in der kürzlich vergangenen Spielzeit, in der Bayernliga gegen namhafte Größen im Handball wie  HC Erlangen, HaSpo Bayreuth, DJK Rimpar oder TSV Haunstetten auf Punktejagd gehen. Die Zugehörigkeit zur obersten Spielklasse ist in dieser Sportart jeweils auf ein Jahr begrenzt und man muss sich im Frühjahr durch Qualifikationsspiele jedes Mal neu beweisen, in welcher Liga man zur Hallensaison berechtigt ist. Damit soll sichergestellt werden, dass nur die besten Teams in der jeweiligen Liga aufeinandertreffen und leistungsgerechte Partien auf ansprechendem Niveau geboten sind. Rückblick: In der ersten Qualifikationsrunde, die in Turnierform ausgespielt wurde, setzte man sich gegen die Jugendmannschaften von Bundesliga- und Bayernligateams, wie z B. Bad Neustadt durch und[mehr]

mA: Zuhause ungeschlagen - bestes Heimteam der Bayernliga

Auch im letzten Heimspiel der mA-Bayernliga gewinnen die JHG-Burschen mit 35:32 gegen die SpVgg Altenerding[mehr]

mA: Auch beim letzten Auswärtsspiel gibts keine Punkte

JHG-Jungs verlieren auch das letzte Spiel in der Ferne mit 35:32[mehr]

mA: Glücklicher 23:22-Erfolg gegen SG Kempten/Kottern

Städtedreieck/Schwandorf kann das Spiel nach 11:19-Rückstand in der 40. Spielminute noch drehen[mehr]

mA: 19:29 Niederlage bei der SG DJK Rimpar

Auswärts ist man weiterhin ein gern gesehener Gast[mehr]